Cachepodcast #183 – Schattenmulti

 

Download

Wer wünscht sich das in diesen Tagen nicht – einen Multi im Schatten großer Bäume. Diese und noch mehr Themen haben wir heute wieder für euch…ach ja, und Xanten, GeoXantike…leider ein Monolog. Auf dem nächsten Project gibt es uns dann wieder als Team.

Unser Dank geht mal wieder an Argetlam, der die heutigen Shownotes verfasst hat. 

 Kommentare

Lösung für Kartenproblem bei Geocaching.com, Betatest & FTF, Trackingcodes, Labcaches & Statistik, Loglöschung, alsterdrache sagte danke für das Treffen in Xanten, Geo-Referenzpunkt in Nürnberg,

Themen:

Was war die Woche: Geocache im Marmeladenglas im Wald könnte für Brandgefahr sorgen. Augen auf beim Cache legen. Xanten: Soziale Netzwerke sorgen für Bilder- und Textflut.

GeoXantike: Hatti erzählt und Micha bedauert, hier ist das Medienecho von geocachingbw.de
Danke an die Orga, besonders an Johanna als ältestes Orga-Mitglied.

Project 2016: „Glück auf“ in Essen lockt schon jetzt die Besucher in Scharen und die Ferienwohnungen scheinen schon ausgebucht zu sein. Schnell sein ist gefragt.
Listing
Website

Kopfschütteln: GC-Event für ein Neugeborenes.

Geocaching-Info-Comic von der Deutschen Wanderjugend und der „Mietzecacherin“ werden in Zukunft bei neuen GPS-Geräten beigefügt. HIER die Info.

Angeblich Viren auf OSM-Dateien. Virenprogramme schlagen Alarm. Der uninstaller wird anscheinend als Virus erkannt, wahrscheinlich ist es aber keiner. Im grünen Forum wird diskutiert.

Aus für GARMINs Opencaching.com. Der gocacher berichtet.

Attribute und Owner maintenance.

GS ist wieder langsamer: Wer wissen möchte was in der letzten Woche auf der amerikanischen Website los ist guckt auf http://status.geocaching.com/

Zurück in die Zukunft: Loggen mit zukünftigen Datum wird im grünen Forum diskutiert

Koordinaten ändern: Ändert ihr die Koordinaten auf der Website von GS oder in PC- bzw. Smartphone-Anwendungen von einem Mysterie oder Multi?

Goslar lädt zum 4. IEE (International Earthcache Event) und stellt die Coins vor. HIER geht es zum Design.

KAJAK-Tour verbindet das Paddelvergnügen mit Geocaching. Ein Blog beginnt zu wachsen.

China-Gadget der Woche für Geocacher: Aqua-Zelle – Schmeiss die Batterie ins Wasser und sie wird geladen. Läuft bei uns. Hier die QUELLE .

GC5TRJ1 am 26.07. Nach- „FKK-Nude-Caching-Picknick“ -Treffen“ ruft zum Nacktcachen auf. GC5TRJ1

Event-Cache-Empfehlung (T5) bei Suderburg: Turmspringen im Suderburger Cacherland

Opencaching-(Blockparty) findet in Düsseldorf statt.

Wir verlosen eine Fahrradhalterung für ein iPhone 5s! Eine Woche habt ihr Zeit um Postkarten an uns zu senden.

Wir hören uns wieder in der nächsten Woche am 19.06.2015 um 16:30 Uhr und sagen Tschüs bis zum nächsten Mal!

Flattr this!

9 Kommentare

  • Moin,

    es gab/gibt neben GC5TRJ1 immer mal wieder noch ganz andere, für mich persönlich relativ irritierende Dinge im Schnittpunkt unseres Hobbys mit FKK (und das ist nicht immer nur das Akronym für »Fremde Kekse kosten«, GC4PQEP):

    Events dieser Art für und mit Erwachsene sind eine Sache des persönlichen Geschmacks. Unbahängig davon ist »Geocaching« so ziemlich das letzte Hobby, was ich jeoch auf diese Weise betreiben würde (und es will auch gewiss niemand sehen, wie ich unbekleidet auf Geocaching-Tour bin): Dornen, Zecken, scharfkantiger Boden … Aber in einigermaßen seriösen Foren wird sowas gelegentlich diskutiert, hier ein Beispiel von 2007: http://www.fkk-freun.de/viewtopic.php?p=200031

    Vor wenigen Jahren bot ein bekanntes und großes Naturistencamp im südlichen Frankreich (ich bekam von Berufs wegen einen Link dazu) unter anderem »organisiertes Geocachen in der Umgebung für unsere jungen Gäste bis 14 Jahre« als Teil des Sommerprogramms für Kinder und Jugendliche an. Auf der Seite waren auch einige Fotos, wo man beispielsweise mehr oder weniger glückliche Teilnehmer der Vorjahresaktion mit einer Plastikdose und einem Garmin in Händen in und neben einem Busch stehend sah … Ich hab damals dann mit dem Ressort Kontakt aufgenommen und empfohlen, zumindest diese Fotos zu löschen, was die dann auch nach einiger Diskussion gemacht haben. Inzwischen wären solche Darstellungen (zumindest in Deutschland) möglicherweise sogar strafbar (die individuelle Einschätzung ist dabei irrelevant).

    Es wird gewiss Geocacher geben, die zugleich Naturisten sind, und die nun sagen: »Ja, und, was ist denn schon dabei?« Meine Meinung dazu ist, dass es aus den oben schon genannten Stichworten unpraktisch ist, diese beiden Freizeitaktivitäten miteinander zu verknüpfen. Ob dann speziell Kinder und Jugendliche daran noch besondere Freude haben, bezweifel ich einfach mal. Fotos von alledem sind auch keine gute Idee. Aber wenn Erwachsene sich zu einem Event am See verabreden und über Geocaching reden, bitteschön …

    Vielleicht macht Ihr (oder ein anderer Podcast) ja mal ein Interview mit den Organisatoren von dem Event in Sachsen oder mit Gary, dem Nudecacher. Das wäre sicher sehr interessant und ein tolles Sommerloch-Thema.

    Schönes Wochenende & Gruß,
    Euer alsterdrache

  • Hi!
    Zum Thema unterschiedliche Karten:
    Meine Frau und ich sind ja bekennende Smartphonecacher. Sie nutzt das Fallobst und ich Android.
    Auch hier gibt es das Phänomen der unterschiedlichen Karten. Wo beim Apfel nur ein grüner Fleck zu sehen ist stellt der Android noch massenhaft Wald -und Feldwege dar.
    Und das obwohl wir beide die Groundspeakapp nutzen.

    Happy Hunting und schönes Wochenende
    Euer Kaipue122 [kaipü122]

  • Wasser-Akku: Micha, da hast Du großen Mist erzählt oder die Beschreibung nicht ordentlich gelesen. Nicht der Zitteraal funktioniert mit den ‚Batterien‘, sondern in die Dinger sind kleine Zitteraale eingearbeitet. Was meint ihr denn, warum man die sonst immer mal wieder ins Wasser tauchen muss. :P=

    Kanu-Caching: Meine große Tochter war letzte Woche auf Klassenfahrt in Mirow in Meck-Pomm (Mecklenburger Seenplatte) und die haben eine 6h-Kanutour auf den umliegenden Seen gemacht, die alle durch kleine Verbindungswasserwege zusammenhängen. Dort liegen zig Caches, die mit dem Boot angefahren werden sollen/müssen. Einen hat sie sogar „gefunden“, als sie jetzt hinterher die Position auf der Karte sah, meinte sie nur: „Hängt der an so einem Metallgitter?“ Hint nachgeschaut: „Tor“ :D=

    Log vordatieren: Ja, es gibt Leute, die machen sowas. Wie ihr schon sagt, die bescheißen sich selbst. Bei der Klebebildchen-Aktion von GC letztes Jahr hatte ich sowas in einem Logbuch hier in der Nähe gesehen und hatte das daraufhin in meinem Log geschrieben, dass ich orakeln könne, wer hier am kommenden Tag loggen wird.
    Und was soll ich sagen, dieser Cache wurde von dem betreffenden Cacher nicht am Tag drauf geloggt, sondern am „richtigen“, dafür an jenem dann ein Earth-Cache. *zwinker*

    NM-Attribut: War mir noch nicht aufgefallen, dass man es nicht mehr über die Attribute entfernen kann, ich hatte es eh immer mit OM-Log weg gemacht. Ich denke aber, dass viele einfach nur das Icon weggeklickt haben und sich nicht wirklich um ihre Dose gekümmert haben. Das geht dann ein bisschen auf die Qualität, die Groundspeak wohl relativ hoch halten möchte.

    Cheers,
    Sven

  • GC hatte damals rein auf OSM-Karten gewechselt, als Google damit begann, Geld dafür zu verlangen, wenn die in die eigene Webseite eingebundene Karte mehr als 25.000 API-Abrufe pro Tag hat – was bei GC mit Sicherheit der Fall sein dürfte.

    Kleinere – auch gewerbliche – Seiten zahlen jedoch nichts für die Karten.

    https://developers.google.com/maps/faq#usage-limits

    Und die OSM-Karten gibt es ja in x verschiedenen Versionen.
    Und die werden nicht nur unterschiedlich dargestellt, sondern zeigen mitunter auch unterschiedliche Elemente.
    Zum Beispiel werden Straßenkarten sicherlich keine Reitwege enthalten usw.

  • Koordinaten ändern:
    Man nennt das übrigens corrected coordinates (korrigierte Koordinaten).
    Das mache ich regelmäßig in GSAK und (mittlerweile) auch auf der Homepage von GS. Leider kann man bei Letterbox und Wherigo-Caches die Koordinaten nicht auf der GS-Seite ändern. Da würde ich es mir manchmal auch wünschen. Schließlich kann man auch da die Finalkoordinaten irgendwo her haben 😉
    Viele Grüße aus der Nähe von Bremerhaven und vielleicht bis zum Mega am Meer,
    bajjab

    • … und auch bei Virtuals kann man keine Koordinaten auf Geocaching.com ändern. Vor allem in den Niederlanden sind (genauer: waren) Wander-Multi-Virtuals total beliebt! Vorsicht bei Sätzen im Listing wie: Neem dan verwacht een prachtige maar vermoeiende wandeling in de mooie natuur: Da gibt’s nur einen Startpunkt und dann muss man Fragen beantworten oder sich gern mal 10 Kilometer von Station zu Station hangeln, bevor man endlich am Final ist, wo man dann von einer Plakette ablesen muss, wann Königin Wilhelminas Hund gestorben ist oder ein Beweisfoto machen kann/darf. Manchmal schafft man sowas eben nur in Etappen, und da wären geänderte Koords sehr sinnvoll. Geht aber auch bei dem gegrandfatherten Geocache-Typus nicht.

  • Roberto (robbi77)

    Hallo ihr Zwei,
    was macht ihr mit eurem Download?
    Ich hatte jetzt schon zum wiederholten mal das Problem, dass mein iPhone neu startet wenn ich euren Podcast anhöre.
    So schlimm ist der ja eigentlich nicht … 😉
    Komischer Weise tritt das immer nur bei eurem Podcast auf.
    Habt ihr eine Ahnung was das sein könnte?
    Der gespeicherte Download funktioniert ja jetzt wieder und man muss ihn jetzt nicht mehr streamen.
    Gruß
    Roberto

    • Genau das Problem habe ich auch. Folgende Situation: Podcast wird gestartet und er fängt an. Wenn ich nun die Stand-By Taste drücke oder der Bildschirm in den Ruhemodus geht, fängt der Apfel an zu booten. Das macht er dann 2 mal und dann geht es merkwürdigerweise. Ich habe nun mal andere Podcasts ausprobiert und dort habe ich das Problem nicht. Der Fehler ist erst seit ein paar Wochen bei eurem. Habt ihr in der Zeit etwas geändert? Wenn Ihr wollt, können wir das Thema intensiver besprechen. Hatti hat meine Kontaktdaten.

  • Koordinaten ändere ich am PC auf der GC Seite. Dann ab ins Lesezeichen für den Urlaubsort oder Homezone.

    Ein toller Link , mit super tollen Aussagen.

    http://www.radiobremen.de/fernsehen/buten_un_binnen/mega-am-meer100.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Connect with Facebook

Bitte löse diese kleine Aufgabe: *