Cachepodcast #80

 

Download

Man glaubt es kaum…aber das Cachepodcast-Team war eine gefühlte Ewigkeit nicht mehr gemeinsam Cachen. Das wird sich morgen früh ändern, ne Menge frische Dosen warten auf uns. aber vorher gibt es noch einen Querschnitt der interessantesten Themen der letzen Woche.

Kommentare

Nuffy66 grüßt uns (wieder einmal) aus Südafrika und suja gefiel wohl die Idee mit dem Bauschaum (wir kommen darauf zurück). „Abenteuer helfen“, eine wichtige Aktion der S.S.o.C.A. wurde nochmals von Valandil in Erinnerung gerufen (kann man gar nicht oft genug erwähnen) und No-Pa berichtet über verschwundene Dosen und die Maßnahmen, die er jetzt ergriffen hat. Hoffentlich zeigt dies Wirkung.

Wir waren unterwegs

…nur ein Teil von uns, der andere hatten mit Familie, Freunden, Verwandten und Konfirmation zu kämpfen. Hatti hat uns würdig vertreten, er berichtet von der Cacherschmiede und dem Walpurgis-Event

WWFM X

Komisches Kürzel, steht aber für World Wide Flash Mobs. Und wenn wir das richtig verstanden haben gibt es sogar ein Souvenir für die am 4. Mai 2013 stattfindenden Mobs. Immerhin 556 in 42 verschiedenen Ländern. Info´s hierzu gibt es auf der Seite von WWFM.

 zu spät…

…beim CITO. Und zwar gleich ein paar Tage! Darf man da noch loggen? Ein Cacher hat es trotzdem getan, wir lassen ihm das Vergnügen zumal er auch Müll gesammelt hat. GC4944Z

Eltville, die Zweite

Das Verbot von Geocaches in Wäldern rund um Eltville geht in die nächste Runde. Auf dem Blog von longroad.de wird ein öffentlicher Brief sowie eine kurze Stellungnahme der Stadt veröffentlicht. wir bleiben dran am Thema.

Präsidium klärt auf

Das Regierungspräsidium Gießen gibt Hilfestellung zum naturverträglichen Geocaching. Auf dem Blog von annimiles.de kann man Entsprechendes nachlesen. Es wurde sogar ein Flyer entwickelt um Konflikten aus dem Weg zu gehen. Wir finden: eine sinnvolle und konstruktive Zusammenarbeit, von der beide Seite nur profitieren können.

 Lockpicking

Für die einen ein Sport für die anderen ein Buch mit Sieben Siegeln. Längst im Verein etabliert und somit nicht nur bei Langfingern beliebt. So beliebt, dass der erste Lockpicking-Cache in Göttingen jüngst gemuggelt wurde (GC4AJJ5). Finden wir demnächst nur noch verschlossene Dosen? Und wer sich damit beschäftigen möchte: Was braucht man als Einsteiger? (man beachte die Doppeldeutigkeit dieses Wortes!)

Kurzlogs

Kommen (leider) immer mehr in Mode. Geocaching Wesel hat in seinem Blog sich darüber mal einige Gedanken gemacht. Also Leute: Zeit für ein paar nette Worte sollte doch jeder übrig haben, oder?

Schatzsuche in Hann. Münden

Ihr wisst schon…dort „Wo Werra sich und Fulda treffen und….“ (wer den Spruch auswendig kann bekommt auf unserem nächsten Event einen Cachepodcastaufkleber). Und eben genau dort hat der Tourismusverband eine Schatzsuche mit GPS ins Leben gerufen. Sogar mit eigener App. Und wer weiß, vielleicht finden wir ja noch ein paar Goldmünzen aus Doktor Eisenbart´s Zeiten.

Dosenplatzierungshelfer

Dank diesem hilfreichen Tool wissen wir nun endlich, wie wir unsere Dosen einzuordnen haben. Aber Achtung: ein D5er ist nur etwas für eingefleischte (im wahrsten Sinne des Wortes) Outdoor-Fan´s!

Cachewartung

Logisch! Aber bei fremden Caches? Wer ist so nett und macht sowas?

Gezielter Coin-Klau?

Dreistem Coindieb auf der Spur.Das die Geschichte nun doch noch ein gutes Ende genommen hat kann man auf der Seite von cacheleaks.com nachlesen.

Routenerstellung am PC

Ein Hilferuf erreichte uns:

Vielleicht könnt ihr ja mal erklären, welche Programme ihr nehmt, um Routen mit mehreren Wegpunkten oder Caches direkt am PC zu erstellen. Bisher habe ich das immer mit Basecamp oder Mapsource von Garmin gemacht. Aber die erkennen oft die Wanderwege nicht. Und so wird die Routenlänge schnell mal doppelt so lang, als sie eigentlich wäre.Welche Programme gibt es da noch? Habt ihr eine Idee?

Liebe Grüße

Petra

Wir gehen da mal näher drauf ein. Gefunden haben wir dies hier: Leoluk.de

Alte Logbücher

Wer hebt sie auf? Wer entsorgt sie? Es soll ja Cacher geben, die laminieren sie ein….was macht ihr damit?

IPhone-App

Es gab eine Aktualisierung auf die Version 6.0. Diesmal sind sehr interessante Features dabei. Einen ausführlichen Erfahrungsbericht findet Ihr auf der Seite von Geocaching-Franken.de

GPS-Tracker

Nicht nur für Hundebesitzer interessant, jetzt wird mit Hilfe dieser kleinen Geräte sogar das Sightseeing-Verhalten der Touristen erforscht. Die Seite fudder.de berichtet über eine Doktorarbeit, die Freiburger Gäste beobachtet.

 Apropo Tracker….

Wo treiben sich eigentlich unsere Border Counter gerade so rum? Kürzlich in Istanbul gesichtet geht es weiter Richtung Süd-Osten. Wer live dabei sein möchte schaut sich den Live-Blog an: Bordercounter.com

 

So, fertig. Wir freuen uns jetzt auf die Cache-Tour von morgen und sagen: Tschüs bis zum nächsten mal!

…und da ich ja (meistens) nichts vergesse hier nochmal der Link zu unserem 2. GCKS (Geocacherklönsnack). Alle die den Cachepodcast mal live beim Essen erleben möchten sind herzlich eingeladen.

 

 

 

 

Flattr this!

8 Kommentare

  • Lol
    Das heißt nicht „Wo Werra sich und Fulda treffen…“ sondern „Wo Werra sich und Fulda küssen…“

    Das nur mal so zur Info.

    Gruß aus Hann. Münden
    Paulchen

  • Servus,

    also, der Nuffy wohnt tatsächlich nicht in Johannesburg, sondern in Rosenheim (da wo auch die Cops herkommen) 😉

    Aber fangen wir erst mal mit den Kommentaren an, in diesem Fall mit meinem zum letzten Podcast 😉 Ich kenne nicht nur den „verdächtigten“ Cacher, sondern auch den lumbricus und G-Duda (die, die anschließend / vorher am Cache waren) persönlich. Auch denen traue ich da kein „fieses“ Verhalten zu. Irgendwie alles mysteriös.

    Cachewartung an fremden Caches: Kommt drauf an. Einen Logstreifen spendiere ich zumindest in der stark erweiterten Homezone immer. Im weit entfernten Ausland eher nicht. Keine Ahnung, wie da die regionalen Gepflogenheiten / Empfindlichkeiten sind. Ich hab mal in den USA eine sehr schöne Mystery-Serie gemacht und garantiert an 15 Filmdosen die entweder feuchten oder vermoderten, tropfnassen, usw. Logstreifen entfernt, die Dosen gereinigt und getrocknet, neue Logstreifen spendiert und die alten Logstreifen mitgenommen. Ich hab das entsprechend geloggt und auch den Owner kontaktiert und ihn darüber informiert. Ich hab ihm auch geschrieben, daß ich die alten Logstreifen hätte, daß ich noch im Lande wäre und ihm die ggf. gerne zukommen lassen würde, falls er Interesse daran hat. Reaktion: Null. Ich weiß heute noch nicht, ob ihm das einfach Wurscht war, oder ob er sich da auf die Füße getreten gefühlt hat („glaubt der, daß ich meine Caches nicht selber warten kann?“). Wie auch immer, je besser ich den Owner kenne, desto mehr übernehme ich da dann auch mal eine Wartung, wenn ich in der Nähe bin.

    @Petra: Eine gute Seite um sich Wanderrouten von Cache zu Cache zusammenzustellen ist auch http://www.xctrails.org/map.html

    Viele Grüße,
    Nuffy

  • Hey, ich glaub ihr hab da etwas missverstanden. Die App, die ich getestet habe bei geocaching-franken.de ist eine neue App(cachesapp.com), die nichts mit der offiziellen Geocaching App bzw. mit dem Update zutun hat.

    Das habe ich von der Caches-Facebook Seite(facebook.com/cachesapp) zum Thema Push Notification: Die Funktion basiert auf den Instant Notifications von geocaching.com. Bei der Instant Notification gibst du an, über welche Cache-Typen du an welchem Ort benachrichtigt werden möchtest und trägst eine spezielle E-Mail-Adresse als Empfänger ein. Sobald in dem von dir ausgewähltem Gebiet ein neuer Cache veröffentlicht wird, bekommst du eine Push-Benachrichtigung.

    Für diese Funktion musst du allerdings Premium Member sein. In der App gibt es eine detaillierte Anleitung, wie man die Benachrichtigungen konfiguriert.

    • mattilittletiger

      Hallo liebes Podcastteam. Höre eure sendung jede Woche auch wenn Hamburg ein bisschen weg ist von Süd-Niedersachsen.

      Zum Thema WWFM X ging in Hamburg richtig die Luzi ab. Wir haben bei bestem Wetter unter dem Thema Nena 99 Luftballons die City gerockt. Sobald es da gutes Bildmaterial gibt lasse ich mal einen Link hier.

      Macht weiter so Gruß mattilittletiger

  • Tja – auch in Augsburg ist der WWFM X schon fast Geschichte – aber auch jetzt, mehr als 24 Stunden nach dem Event steht meine Inbox noch nicht still. Immerhin nahmen an „Augsburg sings for MEGA“ 1339 Ersonen teil :-) Jetzt sind gerade alle notwendigen Unterlagen auf dem elektronischen Weg nach Seattle und wir warten auf das MEGA-Icon. Grüße aus dem Süden in den Süden
    Andy

  • Jetzt muss ich doch noch mal kurz schreiben – im Moment schaffe ich Euren aktuellen Podcast nur häppchenweise und bin gerade bis zum Thema Lockpicking vorgedrungen. Ich habe es mit Zwischenmahlzeit einmal ausprobiert und habe keinen Gefallen daran gefunden. In meinen Augen ist das auch keine Bereicherung für das Geocaching – aber das ist natürlich nur meine bescheidene Meinung. Aber ein interessantes Wortspiel kam mir dabei wieder in den Sinn. Als wir nämlich kürzlich im Kreise der Arbeitskollegen auf das Thema kamen, verwuchselte jemand die Bachstuben und heraus kam das Wort „Pig Locking“ – vielleicht schließen wir also demnächst alle mal die Schwein des Nachbars ein, bevor wir auf die Dosensuche gehen :-)

  • Guten Morgen,
    heute möchte ich auch mal einen Kommentar hinterlassen zum Thema „Routenerstellung am PC“.
    Also ich nutze da seit langem ganz schlicht Mapsource und bin damit sehr zufrieden. Damit er auch auf Wanderwegen routet muss man das einstellen unter Bearbeiten – Voreinstellungen – Routing und da ein wenig rumprobieren. Ich nutze ausschließlich OSM Karten. Für mein Fahren mit dem MTB möchte ich auch nur möglichst kleine Waldwege nutzen und das funktioniert problemlos.
    Euren Podcast höre ich immer gern, macht weiter so!

    Gruß aus Hamburg
    Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Connect with Facebook

Bitte löse diese kleine Aufgabe: *